Donnerstag, 10. März 2016

Seth Patrick - The Returned - Die Vergangenheit kehrt zurück





Verlag: script5
Seiten: 480
Erschienen: 08. März 2016
Preis: 14.95 Euro (Ebook: 11.99 Euro)










Seltsame Dinge geschehen in einer kleinen, eigentlich idyllischen französischen Kleinstadt in den Alpen...

Die 15-jährige Camille wacht mitten in den Bergen auf. Das junge Mädchen ist zunächst verwirrt und verängstigt, weil sie nicht weiß, wie sie auf den Berg gekommen ist. Das Letzte, an das sie sich erinnern kann, war, dass sie sich in einem Bus auf dem Weg zu einem Schulausflug befunden hat. 
Als Camille sich schließlich auf den Rückweg macht und an ihrem Elternhaus ankommt, stürzt sie ihre Familie in ein komplettes Chaos.
Die unfassbare Wahrheit lässt sich nicht leugnen:
Vor vier Jahren kam Camille bei einem Busunglück ums Leben. Ihre Schulkameraden und sie stürzten mit dem Bus in eine Schlucht. Doch nun scheint Camille wieder zurückgekehrt zu sein, gesund und munter und mit keinerlei Erinnerung an den Unfall und ihren eigenen Tod.
Doch Camille ist mit diesem ungewöhnlichen Schicksal nicht alleine. Ein junger Mann, namens Simon, irrt durch die Straßen der verschlafenen Kleinstadt auf der Suche nach seiner Verlobten. Schmerzlich wird Simon der mit der Realität konfrontiert, als er erfährt, dass seine ehemalige Freundin kurz vor der Hochzeit mit einem anderen Mann steht, nachdem sie zehn Jahre zuvor erfahren hat, dass ihr damaliger Verlobter bei einem schrecklichen Unfall gestorben ist.
Ein Stück weiter die Straße runter, klopft ein kleiner Junge an die Tür der alleinstehenden Julie. Der Junge erklärt Julie weder woher er kommt, was mit ihm geschehen ist oder ob ihn jemand vermisst. Überhaupt spricht er sehr wenig bis überhaupt nicht. Julie beschließt den Jungen bei sich aufzunehmen und nennt ihn Victor.

So scheint das Leben in der Stadt, trotz der unfassbaren Vorkommnisse, erst einmal weiter zu laufen doch schon bald wird deutlich, dass mit den Zurückgekehrten auch ein Schrecken in die Stadt Einzug gehalten hat, den sich keiner vorstellen kann...

"The Returned- Die Vergangenheit kehrt zurück" basiert auf der gleichnamigen TV-Serie, die bereits mit einem Emmy ausgezeichnet wurde. Die erste Staffel ist momentan bei Netflix zu sehen.
Bereits im vergangenen Jahr ist dieses Buch auf meine Wunschliste gewandert. Die Thematik von Seth Patricks Roman hat mich, im Vorfeld, so fasziniert, dass ich es nicht erwarten konnte, dieses Buch, so schnell wie möglich, in meinem Besitz zu bringen. Nachdem ich es gelesen habe, kann ich nun sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde.
Bereits der Einstieg in "The Returned" hat mich in diesem fast unbeschreiblichen Zustand versetzt, den man nur erlebt, wenn man etwas wirklich Unheimliches zu lesen bekommt. Wir begleiten Camille wie sie etwas unsicher den Rückweg nach Hause antritt, immer mit den Fragen "Was wird nun passieren?", "Wie werden die Angehörigen reagieren?" und vor allem: "Was ist der Grund, warum in einem idyllischen Alpenstädtchen plötzlich Verstorbene wieder zurückkehren und dabei nicht wissen, dass sie tot sind?".
Nachdem zumindest die ersten beiden Fragen beantwortet wurden, wechselt das Buch in einem Modus, in dem die Protagonisten versuchen so etwas wie einen Alltag wieder in ihr Leben zu bringen. Das mag man schon fast nachvollziehen können als einen Versuch mit der unglaublichen Situation irgendwie umgehen zu können. Der Mittelteil des Buches und der Versuch einen Alltag zu kreieren wirken an manchen Stellen etwas in die Länge gezogen, ich glaube aber, dass das genauso gewollt wurde. Seth Patrick möchte seinen Lesern möglicherweise den Eindruch vermitteln, dass es doch mit dem normalen Leben weiter gehen könnte, dass die Stadt Schauplatz eines Wunders wurde, das als eine Art zweite Chance gesehen werden kann. Zumindest bei mir konnte ich einige Male beobachten, dass ich gehofft habe, dass sich alles oder wenigstens einige Dinge zum Guten wenden würden.
Das habe ich so lange gehofft, bis mir wieder eingefallen ist, dass ich es mit einem Horror- und Mysteryroman zu tun hatte. Einem Roman, den ich persönlich auch nicht in den Bereich 'Jugendbuch' einordnen würde. An dieser Stelle sei auch darauf verwiesen, dass "The Returned" erst ab 16 Jahren gelesen werden sollte. 
Nichtsdestotrotz hat es Seth Patrick geschafft bei mir einen Eindruck zu hinterlassen. Mit subtilen Horrorelementen und einer Spannung, die zwar langsam aufgebaut wird, am Ende dann aber einen vorläufigen Höhepunkt erreicht, der mich das ein oder andere Mal zum tiefen Durchatmen gezwungen hat, ist "The Returned" eine wirklich lesenswerte Geschichte geworden. 
Auch die Beschreibungen der vielen Charaktere und der Tatsache, dass es eigentlich keine wirkliche Hauptfigur gibt, passt einfach besser zum Handlungsverlauf. Eine Geschichte, in der auf mysteriöse Art und Weise die Toten zurückkehren, muss einfach aus verschiedenen Perspektiven erzählt werden, sonst würde man sich möglicherweise keinen richtigen Überblick über das Geschehen verschaffen können.
Bereits zwischen den Seiten und auch am Ende des Buches, hat mich dann die Frage nicht mehr los gelassen, die sich wahrscheinlich viele Leser von "The Returned" gestellt haben:
Was würdest du tun, wenn ein geliebter Mensch plötzlich von den Toten zurückkehrt?
Ich habe bisher noch keine persönliche Antwort, auf diese Frage, für mich finden können, freue mich aber schon sehr auf die Fortsetzung. 

1 Kommentar:

  1. Ich musste ja auf deinen Link klicken... Wieder ein Buch für meine Wunschliste 😆 Bald bist du mit verantwortlich für meinen SuB. ;)

    Aber die Rezi klingt echt spannend!

    LG, Silke

    AntwortenLöschen